Evangelische Kirchengemeinde Rönsahl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Die Flinken Finger

 
 
 
 
 

Emsige Betriebsamkeit war Trumpf bei der am vergangenen Samstag auf Initiative der „Flinken Finger“ stattgefundenen Veranstaltung.

 

In bewährter Weise und nun bereits zum fünften Male findet am Sonntag der herbstlich bunte Servatiusmarkt in Rönsahl statt.

Wie in den Jahren zuvor lockte der Servatiusmarkt die Besucher in großer Zahl nach Rönsahl.

Gemeinsam stießen die Frauen der „Flinken Finger“ bei ihrer spontan arrangierten kleinen Geburtstagsfeier am Mittwochabend an.

Emsige Betriebsamkeit war Trumpf bei den im Ev. Gemeindehaus Rönsahl auf Initiative der „Flinken Finger“ stattgefundenen beiden Workshops.

„Stricken und Helfen“ – So lautet ein neues Projekt, bei dem es darum geht, die Arbeit der Palliativstation in Lüdenscheid zu unterstützen.

Unter fachkundiger Anleitung von Mia Kupzik nähten Yeboah, Samuel und Justice aus Ghana, die Nationalflagge ihres Heimatlandes.

Voller Vorfreude auf eine erlebnisreiche Bootstour in Frankreich starteten sieben muntere Frauen aus Rönsahl ihre Tour.

Auch die Rönsahler Frauen hatten ihren Teil dazu beigetragen, dass die stattliche Anzahl von 1107 Paar selbst gestrickter Wollsocken zusammen gekommen war.

Abermals freuen sich die „Flinken Finger“ als Ideengeber und Initiatorinnen  des Servatiusmarktes schon im Vorfeld auf einen schönen herbstlichen Markttag.

Auch das eher „durchwachsene“ Wetter hielt die Besucher nicht davon ab den 4. Servatiusmarkt zu besuchen.

Wie schon in den Vorjahren, hatten sich die Frauen dazu entschlossen, einen Teil des Gewinns ganz gezielt sozialen Einrichtungen vor Ort zukommen zu lassen.

Ein neuerliches Beispiel tätiger Mithilfe auf dem weiten Feld sozialer Leistungen boten jetzt abermals die „Flinken Finger“ in Rönsahl.

„ Leckeres aus Kraut und Kräutern“ gab es mit frischem selbst gebackenem Brot in mehreren Sorten für die Gäste des Kirchencafés.

Der Kreativkreis „Flinke Finger“ bewies abermals das richtige Fingerspitzengefühl bei der Angebotsauswahl auf dem „Markt der tausend schönen Dinge".

Am Mittwochabend hatte es der Bastel- und Kreativkreis „Flinke Finger“ übernommen, das vierte Türchen im Kiersper Adventskalender zu öffnen.

Planungen in der Endphase: Am 21. September steigt der 4. Rönsahler Servatiusmarkt.

Erstmals aufgezogener Servatiusmarkt in Rönsahl erwies sich als absoluter Volltreffer. Bilderbuchwetter lockte Besucher in Scharen an.

„Das war abermals Spitze...!“ Diesbezüglich einer Meinung war die im Laufe des Nachmittags in die Hunderte zählende Besucherschar.

Kreatives bei Plätzchenduft und Kerzenschein: „Flinke Finger“ öffneten ein Türchen am Kiersper Adventskalender.

Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren: „Flinke Finger“ werkeln für den Rönsahler Servatiusmarkt.

 
 
 
 
Zurück zur vorherigen Seite !
 
Weiter zur nächsten Seite !
 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü